jugadores

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Blondinenwitze
     Autofahrerwitze
     Militär-Witze
     Versaute Witze
     Ostfriesenwitze
     Sonstige Witze

* mehr
     Die Ärzte - Deine Schuld
     Rammstein - Engel
     50 Cent - Window Shopper
     Eminem - When I´m Gone

* Links
     zurück zu mir






Hai to

Ein Gesch?ftsmann rei?t in einer japanischen Disco eine h?bsche Japanerin auf. Sp?ter in seinem Hotel, sie sind gerade "voll dabei", schreit sie immer "hai to, hai to". Er denkt sich, na ja, die ist aber gut drauf und lobt mich ganz prima...
Am n?chsten Tag spielt er mit seinem japanischen Gesch?ftspartner Golf und dem Japaner gelingt ein ausgezeichneter Schlag. Um den Japaner zu beeindrucken, versucht der Gesch?ftsmann sein frisch erworbenes Japanisch an den Mann zu bringen und sagt: "Hai to!"
Darauf der Japaner: "Was hei?t hier falsches Loch?"
23.2.06 21:26


Versauter Aufsatz

"Du Papa, wie schreibt man Sex - mit x oder mit ks?"
Papa: Mit x."
"Du Papa, wie schreibt man Sperma - mit b oder mit p?"
Papa: "mit p"
"Du Papa, wie schreibt man Vorhaut - mit t oder mit d?"
Papa: "Ja sapperlot noch mal, was schreibst denn Du da f?r einen Aufsatz mit 7 Jahren in der 2. Klasse?"
"Unser Lehrer hat gesagt, wir sollen als Hausaufgabe einen Aufsatz ?ber unseren Hund schreiben."
Papa: "So, dann lies doch mal vor."
"Unser Hund ist sex Jahre alt und wenn wir mit ihm fortfahren, sperma ihn hinten rein, damit es ihn beim Bremsen nicht vorhaut".
23.2.06 21:26


500 Euro

Zwei befreundete Ehepaare spielten an einem Abend zusammen Karten.
Horst fiel zwischendurch eine Karte zu Boden. Als er sich danach b?ckte, bemerkte er, dass Dagmar, Antons Frau, die Beine weit gespreizt hatte und keine Unterw?sche trug! Horst lie? sich nat?rlich nichts anmerken.
Sp?ter, als Horst in die K?che ging, um Getr?nke zu holen, folgte ihm Dagmar und fragte:
"Hast du vorhin unterm Tisch etwas gesehen, das dir gefallen hat?"
Horst, ?berrascht von ihrer Offenheit, bejahte und sie sagte: "Du kannst es haben. Es kostet allerdings 500 Euro".
Nachdem Horst seine finanzielle Situation gepr?ft und alle moralischen Bedenken abgelegt hatte, ging er auf den Deal ein. Dagmar erkl?rte ihm, dass ihr Ehemann Anton freitags immer etwas l?nger arbeiten w?rde und Horst um 14:00 Uhr bei ihr vorbeischauen sollte. Nat?rlich war Horst p?nktlich, gab ihr 500 Euro und die beiden v?gelten etwa eine Stunde lang. Um 15:30 Uhr war Horst wieder weg.
Anton kam wie ?blich um 18:00 Uhr nach Hause und fragte seine Frau: "War Horst heute Nachmittag hier?" Dagmar war geschockt, aber antwortete ruhig:
"Ja, er war heute Nachmittag f?r ein paar Minuten hier." Ihr Herz raste wie verr?ckt, als Anton nachfragte: "Und hat er dir 500 Euro gegeben?"
Dagmar dachte, das ist das Ende, setzte ein Pokerface auf und sagte: "Ja, er hat mir 500 Euro gegeben."
Anton l?chelte zufrieden und sagte: "Gut. Horst kam n?mlich heute morgen bei mir im B?ro, um sich 500 Euro bei mir zu leihen. Er versprach, dass er heute Nachmittag bei dir vorbeischauen w?rde, um das Geld zur?ckzubezahlen."
23.2.06 21:25


Verschlüsselter Brief

Ein "verschl?sselter" Brief:
Seit Tagen hast Du mich nicht mehr ge-
sehen und deinen Besuch immer aufge-
schoben. Du ahnst ja nicht, wie meine feige
Eifersucht mich qu?lt und mich jeder Nerv
juckt, wenn ich an deinen gro?en und langen
Brief an die Freundin mit dem blonden Ross-
Schwanz denke. Am liebsten lie?e ich mich tot-
fahren. Aber ich kann meine Haare auch so wie sie
b?rsten, wenn du magst! Wei?t Du noch,
wie wir letzte Woche zusammen waren und
wie wir im Walde sa?en und Du meine scharfe Fo-
tographie betrachtet und die dann an dein Her-
ze genommen und liebkost hast? Wie Du meine Beine
bewundert und wie du liebevoll meine Arme
auseinanderlegtest, um mich mit aller Kraft zu
umarmen? Niemand beobachtete uns au?er den
V?geln! Als dann nach hei?er Glut der Samen
unserer Liebe aufging und der Treueschwur
aus Dir herausbrach und eindrang in meine
Ohren, da war es klar wie ich mich ent-
scheide. Das war der sch?nste Tag meines Lebens."
Um dem ganzen einen Sinn zu geben, lese man nur jede zweite Zeile!
23.2.06 21:25


Blonde Vorstellung

Zwei Br?netten und eine Blondine bewerben sich f?r eine Sekret?rinnen-Stelle.
Nun ist die erste Br?nette beim Chef drin. Fragt der: "Wie viele D's sind in Bonanza?" Br?nette ?berlegt: "Hmm, keins!"
Gut. N?chste Br?nette kommt rein. Chef wieder: "Wie viele D's sind in Bonanza?" Auch die Br?nette ?berlegt: "Hmm, keins!"
Jetzt kommt die Blondine rein. Der Chef stellt wieder seine Frage. Die Blondine ?berlegt: "Hmm, eins, zwei, drei,... Zehn!"
Der Chef wundert sich und fragt wie sie darauf kommt. Blondine: "Na es geht doch: Da- dada dam- dada dam- dada dam- Bonanza."
23.2.06 21:23


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung